DJs on Friday

DJ Ticck u Filthy Beatz

Bombastischer Schlussact am Freitag

Weil Partys oft erst spät Abends so richtig gut werden, freuen wir uns, dass die beiden DJs „Ticck“ und „Filthy Beatz“ den Abschluss
der Dancehall-Party am Freitag bilden werden. Die beiden Oberwarter sorgen Woche für Woche in diversen Clubs für gute Stimmung,
von House über Electro bis hin zu Minimal wird ein breites Spektrum elektronischer Musik abgedeckt. Dass die beiden so richtig Gas geben können,
haben sie bereits mehrfach bewiesen. Wer „Ticck“ und „Filthy Beatz“ noch nicht kennt, der sollte sich den Freitag auf keinen Fall entgehen lassen.

 

DRAGUNFYAH SOUND

DragunFyah Sound, di veteran sound of I-rinthia wurde 2004 von "selecta I-zaak" und dem singjay "I-razor" gegründet.
Bald wurden die artists"mc Sthix" und "King D aka col.EEE" in die crew aufgenommen und DragunFyah startete international auf parties zu performen.
Auf ihrer liste stehen unter anderem auftritte bei großen festivals wie z.b. dem soca riversplash (slo) oder rototom (it).
DragunFyah Sound aka di minority sound, sind kärntner slowenen und pflegen daher auch gute kontakte zu der reggae-szene in slowenien,
wo sie sich im laufe der jahre auch eine große fangemeinde erspielt haben.
Außerdem haben sie den am längsten bestehenden regular dance kärntens,genannt "Fyah Dance" aufgezogen, der alle 2 monate
im ((stereo)) club in klagenfurt stattfindet.
Mit einer dicken dubplate box im gepäck und 3 top a di top artists wird jeder DF dance zu einem feuerwerk!
cyaa cool cyaa quench cyaa put it out! DragunFyah evablazin!

 

I RAZOR

I-razor feat. Dragonfyah

Dancehall am Freitag beim Reggae in the Park? Da darf „Dragunfyah Sound“ natürlich nicht fehlen.
2004 gegründet, haben die Jungs unter anderem schon Auftritte bei großen Festivals wie dem Soca Riversplash (Slowenien)
oder beim Rototom (Italien) absolviert. Warum sie jetzt auch am Eisenberg zu hören sind? Weil wir wissen, dass „Dragunfyah“ guten Sound macht,
der euch begeistern wird. Nicht umsonst versprechen die Künstler: „Mit uns wird jeder Dancefloor zu einem Feuerwerk!“
Dass das auch gleich vom ersten Beat weg garantiert ist, dafür sorgt „I Razor“ mit einem halbstündigen Solo direkt vor dem Gig von „Dragunfyah Sound“.

 

JAY KAY SOUND

Dubstep-Sound von Jay Kay

In der Szene ist „Jay Kay“ (Sound) kein Unbekannter. Umso mehr freuen wir uns, ihn am Freitag beim „Reggae in the Park“-Festival begrüßen zu dürfen.
Sein Stil ist außergewöhnlich, wer D´n´B und Dubstep mag, der wird von „Jay Kay“ alias „Kuli“ begeistert sein.

 

LICKSHOTSOUND

Alles außer „grey“: Lick that Lickshotsound Baby

Warum der Auftritt von „Lickshotsound“ am Freitag so außergewöhnlich wird, ist leicht erklärt. „Greyhound“, der Mastermind hinter dem Namen,
ist regelmäßig in Jamaica unterwegs, um sich neues Plattenmaterial zu organisieren und in Studios neue Songs aufzunehmen.
Zuletzt war „Greyhound“ auch in Kenia unterwegs, um die angesagtesten Reggae-Clubs von Nairobi zu bespielen.
Dass er jetzt nach Eisenberg kommt, ist uns eine ganz besondere Ehre – und für euch mit Sicherheit ein Hörgenuss allererster Güte.

 

TRINITYSOUND SELECTA JAH LIGHTNA

Die „One Man Army“

Ein Wiener Neustädter, der von Raggae-Klassikern bis hin zu den aktuellen Dancehall-Hits alles bietet, was das Musik liebende Ohr so braucht?
Ja, den gibt es. Die Rede ist von „Trinity Sound Jah Lightna“, dessen Repertoire sich schlicht und einfach
als „jamaikanisches Gesamtwerk“ bezeichnen darf. Der Höhepunkt einer jeden Show sind die berüchtigten Ganja-Anthems,
die selbst müde Tanzbeine den Floor stürmen lassen.

 

 

 

 

 

 

Camping

Gratis Camping für Kartenbesitzer. Campingareal im Gelände des Naturparks. Für Verpflegung ist gesorgt.

Erfahre mehr »

Newsletter